Alle Infos zur Neueröffnung!

 

Jetz is soweit! Pack mas o! 🙂💪😎

Der ISARWERK Online-Shop ist wieder online und weil i mi so g’frei, gibt’s in der Eröffnungswoch bis zum Valentinstag an Rabatt von 10% auf jede Bestellung! Des Angebot guit bis einschließlich Freitag, den 14. Februar 2020. Dazu einfach beim Zoin folgenden Rabattcode ins Kastl eintragen: Packmas2020

So, und wos genau is jetz ois nei?

Textilien/Stoffe
I war von der Qualität der bisherigen Shirts eh scho überzeugt, aber es gibt schließlich nix, wos ned no a bissl bessa geht. Die neia Shirts san wie gewohnt aus fair gehandelter Bio-Baumwolle, aber no a Eck feiner und dichter gewebt. Des luftige Tragegefühl bleibt, der Stoff fühlt si no an Tick wertiger und griffiger o – jednfois mei Meinung.

Farben
Die gewohnten Standardfarben san um a scheens Tintengrau und Weiß erweitert worn. A paar neie Schmakerl san a dazuakemma: Weil i a Kind der 70er Jahre bin, san no a paar Schattierungen aus dera Zeit mit ins Sortiment gewandert - Knallorange, Sonnengelb, Knatschgrün, Dackelbraun, und so a ausgwaschn’s Beige.

Motive
Do hob i a bissl ausgemistet und überarbeitet. I mechat gern a bisserl frischen Wind neibringa, und werd im Frühjahr/Sommer a weng wos neis ausprobiern. Moi schaung, wias bei de Leid o’kimmt.

Sortiment
… ja, i woas scho: Des hob i ganz schee ausgedünnt! Fürs erste koane Hoodies mehr (san ab Herbst wieder in Planung), und a koane exklusiven Damenschnitte. Dafür wern neie Sachan ausprobiert, zum Beispui leichte Sweatshirts und Raglan-Shirts (des san die weißen mit de schwarzn Ärmen). Kappies mechad i a macha.

Größen
Da werd i vermutlich den meisten Unmut ernten: Nach reiflicher Überlegung hob i die Größen ab 3XL aufwärts aus’m Programm g’nomma. I woaß, scho schod, aber bitte versteht’s mi: Des san scho bissl spezielle Größen, und wirtschaftlich hob i damit a Problem, weil bisher die meisten Retouren wenn’s dann doch immer no z’ kloa is. A propos kloa: Dafür hob i jetz a XS im Sortiment!

Preise
Hoffentlich ned der größte Aufreger, aber Leid – i muas a von wos lem. Die Umstellung auf’s hochwertigere Warensortiment und die Produktion in Eigenregie san einfach Kosten, die i irgendwie wieda neikriang muas. Und i bin sicher, die gesteigerte Qualität werd eich überzeugen. A g’scheids, umweltbewusst produziertes Oziagzeig, mit Liebe gestaltet und sorgfältig bedruckt – do host a lang a Freid dro.

Ja, und des Wichtigste hätt’ i jetz’ beinah vergess’n:
Ab sofort werd von mir höchstpersönlich in München druckt und von dort aus verschickt! Mit meiner früheren Druckerei in Köln war i scho recht z’friedn, aber letztlich hob i da die Kontrolle über die Produkte und Qualität aus da Hand gem. Und des woit i nimma.

A bissl rumpeln werd's bestimmt am Anfang no hier und da im Getriebe, bis alle Abläufe so san wia i mia des vorstäi', und da bitt' ich um Nachsicht. I g'frei mi jetz jednfois auf die vielen Jahre die da hoffentlich no kemman wern'!

Rock 'n Roll! 😎🤘😄

 


Älterer Post Neuerer Post