Neu im Shop: Münchner Viertel

Als gebürtiger Münchner bin i manchmoi scho a weng stolz drauf, dass i a „waschechter“ bin – und koa „Zuagroaster“. Wenn i beizeiten erwähne, dass i tatsächlich in x-ter Generation quasi scho zum Münchner Urgestein zähle, werd i hin und wieder o’gschaut, wia oana von am andern Planet'n! 😂  T’scheints samma oiso doch a recht seltene Gattung, mittlerweile. 
Wobei – vui von meine besten Spezln san eben „Zuagroaste“ – und damit a genau des, wos a Großstadt eben ausmacht. Da kannst halt ned allerweil „unter deinesgleichen bleim“, weil – die Mischung macht’s! 👍 😎  Viele Wahlmünchner ham die Stadt erst zu dem lebenswerten Flecken gemacht, in dem i heid lem' und rumwurschteln derf! 🙂
Wie dem auch sei: Mei Heimatstadt liegt mir freilich b'sonders am Herzen und mei Wunsch war scho immer, dass i neben de bayerischen Shirt-Motiven auch solche in meim Sortiment hob, die meine Liebe zur Stadt mit ihren prägnanten Vierteln zum Ausdruck bringen sollen. 
Wie immer mach i mir bei der Gestaltung des Motivs zerscht amal Gedanken, wie ich des am besten typografisch zur Geltung bring, was mir da so vorschwebt. S’ Hasnbergl und HipHop g’hörn bei mir zamm wie Neuperlach mit seiner hohen Dichte an 3er-BMWs … 😂 … ned bös sein, is nur meine persönliche Empfindung 😉  (wobei die Burschen dort aus da Hood mittlerweile auch gern mit Karossen aus dem Luxussegment die Ständlerstraß' rauf- und runtersägen). 🏎
Oder nimm Giasing mit seine urigen Boazn, wo ma si früher aus de nikotingelben Vorhäng' a Zigarett'n häd drahn kenna, oder da oide Viehhof im Schlachthofviertel, oder die sagenhaft scheena Sonnenuntergäng im Westend (nebst Hipster-Eltern in Ganzjahres-Outdoorkluft) … Pasing und Stammstreckensperrung … 😂
Mei, eben was aus meiner Erfahrung oder persönlichen Empfindung halt irgendwie typisch für’s jeweilige Viertel is! Oder manchmoi is a einfach bloß a Wortspui, des ma g’foid … bittschön ois ned so ernst nemma – i wui freilich neamand dablecka. 🙂 
Los gehts oiso mit de Klassiker wia Giasing, Sendling, Hasnbergl, Schlachthofviertel und am Westend. Nemmt’s mas dabei bitte ned übel, wenn einige Viertel ned von mir bedacht wern – Bogenhausen oder Soin is hoid ned so des meinige, da kenn’ i mi ned  guad aus 🙃  (... zumindest NOCH ned!).
A Kollektion mit allgemeinen München-Motiven is aber boid scho am Start, vielleicht als kleines Trostpflaster für die so schändlich von mir Verschmähten 😉
In diesem Sinne wie immer: Rack 'n' Roi, Make Munich Griabig Again und – zoag’ wia ’sd di schreibst! 😎 🤘

 


Älterer Post